Stuttgart Electronic Music Festival16. Dez 2017

16. Dezember 2017

Line-Up

Hier geht's zum TimetableTickets sichern

Line Up

Sven Väth

Es herrscht Stille auf dem Dancefloor, Lichter und Laser sind erloschen, über der Crowd liegt ein erwartungsvolles Schweigen. Langsam greift eine dunkle Silhouette zum Mikrofon, gleichzeitig ertönen die ersten Bassschläge und dann ist plötzlich alles anders: die Arme gehen nach oben, die Lichtanlage fährt voll auf, die Menge tobt und mittendrin steht Sven Väth. Auch nach über 30 Jahren hinter den Turntables hat der Frankfurter nichts von seiner Faszination verloren.

Line Up

Solomun

Solomun braucht keine Kanzel, um zu predigen. Wenn der Patron des deutschen Nachtlebens die Bühnen der Welt bespielt, begegnet er seinem Publikum auf Augenhöhe. Solomun weiß, wann er mit welchen Mitteln, zum Beispiel einem satten Basslauf, einem Stück oder einem Dancefloor neues – oder überhaupt erst – Leben einhauchen kann.

Line Up

Nina Kraviz

Dass ein DJ/Produzent so schnell schon ein Star wird, ist eher selten – und wenn, dann fehlt meist das Talent, um auch oben zu bleiben. Nina Kravitz ist die Ausnahme von der Regel.
Nachdem sie ihre Kindheit in der sibirischen Stadt Irkutsk verbracht hatte, zog Nina nach Moskau und kam dort immer mehr mit der lokalen Szene in Kontakt. Sie begann im Jahre 2008 damit, Musik zu produzieren und hatte schon nach kurzer Zeit, nämlich 2009, ihr erstes Release auf dem Label Underground Quality. Etwa um die gleiche Zeit begann sie, sich einen Namen als DJ zu machen und in Moskaus Bars und Clubs aufzulegen. Dies führte dann dazu, dass sie Freitags abends in einem der renommiertesten Clubs Moskaus, dem Propaganda, über zwei Jahre hinweg eine sehr bekannte Party organisierte.
Nachdem sie bereits das Fabric , die Panorama Bar und die Time Warp in Schutt und Asche gelegt hat, erwarten wir ihr SEMF-Debut mit größter Vorfreude. Man darf gespannt sein, wie weit es diese Frau noch bringen wird!

Line Up

Chris Liebing

Wenn Techno in Deutschland ein Gesicht hätte, würde es stets breit grinsen. Das ist nämlich das Markenzeichen von Chris Liebing – neben unglaublich gutem Techno natürlich. Es ist bewundernswert, was der Frankfurter in den letzten Jahren mit seinem Label CLR auf die Beine gestellt hat: eine Homebase für individuellen, moderneTechno, einen der hochwertigsten Podcasts der Szene und eine Partyreihe, nach der man sich selbst in Detroit die Finger leckt. Wir freuen uns sehr, Chris Liebing bei der diesjährigen Ausgabe wieder präsentieren zu dürfen.

Line Up

Len Faki

Es klingt nach einem Klischee, ist aber wahr: Als Len Faki aus der Nähe Stuttgarts nach Berlin zog, änderte sich sein Leben schlagartig, denn sein technoider Sound etablierte sich schneller als er selbst erwartet hatte. Er wurde einer der ersten Residents im Berghain, einer der legendärsten Techno-Clubs Europas, und bekam als Kirsche auf dem Sahnehäubchen eine eigene Nacht dazu. Seine typischen langen Sets sorgen für „erfüllte Glücksmomente und für explosive Entladungen auf der Tanzfläche“, beschreibt das Label Ostgut die Stimmung auf dem Dancefloor, wenn Len Faki seinen imposanten Techno spielt. Neben dem Auflegen produziert er auf seinen Labels Figure und Podium eigene Tracks, supportet Künstler wie A.Mochi und Mikael Jonasson und arbeitete auch schon mit Größen wie Adam Beyer und Planetary Assault Systems. Wir holen Len Faki nach Hause , der euch mit düsteren und treibenden Bässen zum Tanzen bringt.

Line Up

Laurent Garnier

Dancemusic-Pionier, Verdienstordenträger, lebende Legende...Wir sind stolz, dass Laurent Garnier sein Debut auf dem SEMF 2017 feiert!

Line Up

A.N.A.L.

Geboren in der DDR im kleinen Örtchen Schmölln im grünen Herzen Deutschland, erkannte A.N.A.L. bereits mit 15 Jahren die Liebe zum Techno - später war dann auch der Minimal seine Welt. Musikalisch wurde er Anfangs inspiriert durch Acts wie Magda, Mathias Kaden oder Marek Hemmann. So tastete er sich mit 18 an die verschiedensten Arten des Minimals heran. Schließlich fing er mit 23 an, seine Lieblingstracks zu sammeln und diese auch zu Hause am Rechner zusammen zu stellen.
Durch diverse Foren, in denen er seine Sets ins Netz stellte, erlangte er (vielleicht auch durch seinen gewagten Künstlernamen) einen gewissen Bekanntheitsgrad. Somit ließen die ersten Live-Auftritte nicht lange auf sich warten, welche dann mit Mitte 20 folgten. Durch immer neue und außergewöhnliche Intros sowie Sprachsamples, die er in seinen Sets verwendet, bekommen diese einen unverwechselbaren Wiedererkennungswert.

Line Up

Aka Aka

Die Berliner von AKA AKA sind das beste Beispiel dafür, dass sich Vertrauen ins persönliche Schaffen nicht nur auszahlt, sondern zusätzlich mit den Elementen Mut, Glaube und Zielstrebigkeit buchstabiert wird. Zu Beginn noch mit der Passion für freigeistige Electro- Sounds zwischen Swing, Balkan und Funk ausgestattet, spiegelt die aktuelle, technoidere Ausrichtung mitsamt der Verve für pathetische Melodien die Bandbreite der Berliner wider.

Line Up

Bebetta

Die aus Bremen stammende Musikerin gewann einst den Tresor Newcomer Award und startet von Berlin aus ihren königlichen oder vielleicht (Kapell)Meisterhaften Siegeszug um die ganze Welt. Überhaupt ist Community das, wofür Bebetta wie keine Zweite steht. Ihren Eindruck von Elektronischer Musik hat sie unter anderem auf Monaberry, Kallias oder 3000Grad interpretiert und veröffentlicht. Dabei fließt all ihre Leidenschaft und jede Sekunde in die Musik ein. Und dafür sind wir dankbarer, als Worte es umschreiben könnten. Gut, das Bebetta das für uns mit ihren wolkigen, warmen oder auch äußerst groovigen DJ-Sets beantwortet.

Line Up

Dominik Eulberg

Wenn Dominik Eulberg loslegt, bringt er einen in eine andere Welt. Organischer Techno mit Leib und Seele - niemand schafft es so gut Natur und elektronische Musik in Einklang zu bringen. Das Knacken der Äste dient als Kick-Drum, das Rauschen der Wiesen und Wälder ist die Hintergrundmusik. Dass er sich und seinem Sound treu bleibt, wurde mit Releases auf Coccon oder Stil vor Talent belohnt.

Line Up

Emanuel Satie

Emanuel Satie wurde letztes Jahr zum „Best Producer“ bei den DJ Awards in Ibiza gekürt - damit reiht er sich in die Gewinnerliste zu Acts wie Solomun und Maceo Plex ein. Hinter denen muss er sich mit Releases wie der hypnotisierenden „All the Time EP“ aber auch wirklich nicht verstecken. Für 2017 hat Emanuel bereits Remixe für Matthias Tanzmann, Claptone und Black Coffee in der Pipeline.

Line Up

Karotte

Wer behauptet, jeder DJ hätte irgendwann einen schlechten Tag, hat wohl noch nicht Peter Cornely aka Karotte gehört. Wo der Karotte´s Kitchen-Host auftaucht, gibt es für die Leute nur noch einen Weg: ab auf die Tanzfläche. Mit einem todsicheren Gespür für den richtigen Track zur richtigen Zeit und begnadeten Mixing-Skills zieht Peter auch die hartnäckigsten Eckensteher mühelos auf die Tanzfläche. Das wird natürlich auch auf der SEMF so sein.

Line Up

Klaudia Gawlas

Klaudia Gawlas ist eine der wenigen Künstlerinnen, die in der Männerdomäne Techno ihre Frau steht. Ihr sich druckvoll vorwärts bewegender Sound hat die Passauerin auf die vordersten Plätze der Leserpolls und die großen Bühnen der Festivals im In- und Ausland katapultiert. 2012 veröffentlichte sie ihr Debütalbum „Zeitgeist“ und erweckte nach vielen Jahren gemeinsam mit Eric Sneo das Label „Masters of Disaster“ wieder zum leben. Mit der berühmt-berüchtigten Abstract-Crew reist sie zur Zeit von Festival zu Festival.

Line Up

Konstantin Sibold b2b Leif Müller

Der Name Leif Müller ist unweigerlich mit dem Namen Konstantin Sibold verbunden. Seit der 5. Klasse Musik tauschen sie Musik aus, zuerst wurden sie von HipHop beeinflusst und später von Detroit-Techno. Seit einigen Jahren bilden sie das DJ- und Veranstalter-Duo Common Sense People und werten das Nachtleben kulturell auf.

Line Up

Lexy & K-PaulLive

Lexy & K-Paul setzen auf nachhaltige Zusammenarbeit, sie harmonieren auf allen wichtigen Ebenen: menschlich und kreativ, und auch beim Feiern und beim schwierigen Thema Humor liegen sie auf derselben Wellenlänge. Belohnt werden sie mit einer Serie von Hits und im Jahr 2001 schließlich auch mit dem ECHO in der Kategorie „Berliner Nachwuchspreis zur Förderung nationaler Pop-Musik". Hat man in der Phono-Akademie tatsächlich erkannt, dass es in Berlin brodelt?

Line Up

Moonbootica

Tobitob - früher Tobi Tobsen - und KoweSix sind bereits zum vierten Mal mit ihrem harten Electro-Rave-Sound auf dem SEMF vertreten. Was einst kurz nach der Jahrtausendwende als gleichnamige Veranstaltung in Hamburg begann ist heute eine der erfolgreichsten Marken der elektronischen Musikszene. Das Hamburger Duo ist nonstop ausgebucht. Neben ihren kompromisslosen Party-Sets haben dazu Hits wie "We 1, 2 Rock", "June" oder "Der Mond" ft. Jan Delay beigetragen.

Line Up

Ninetoes

Ninetoes gehört zu den gefragtesten Playern der elektronischen Musikszene. Nachdem er 2013 mit seiner House-Produktion „Finder“ aus dem Stand eine Eintrittskarte für die Clubs auf Ibiza gewonnen hatte, ist er nun ein etabliertes Mitglied der elektronischen Musikszene. Der gebürtige Stuttgarter konnte sich in der Vergangenheit Unterstützung etablierter Größen wie Loco Dice, Carl Cox, Jesse Rose, Luciano, Davide Squillace und DJ Koze sichern.

Line Up

Pappenheimer

Das Vielseitigkeitsass spielt die gesamte Palette der elektronischen Musik. Von Electrohouse über Techno bis hin zu Hardtechno – gar kein Problem. Er ist ein wandelndes Musiklexikon und Seine „Abfahrt“ Veranstaltungen sind mittlerweile deutschlandweit bekannt. Seine Fans wissen es zu schätzen und 2013 wurde der Würzburger vom Partysan zum „Newcomer des Jahres 2013“ gewählt.

Line Up

Recondite

Wer Recondite nach seinen künstlerischen Einflüssen fragt, der erhält eine durchaus ansehnliche und mannigfaltige Aufzählung an Künstlern: Metallica, Wu Tang Clan, Edvard Munch, Rammstein oder Gustav Mahler. Diese vielfältigen Einflüsse finden sich dann auch in seiner Musik wieder. Seine sphärisch düsteren Live-Sets werden dies- und jenseits des Äquators gefeiert und auch seine Produktionen wissen zu überzeugen - egal ob auf seinem eigenen Label ‚Plangent Records‘ oder auf Labels wie ‚Hotflush Recordings‘ oder ‚Dystopian‘ veröffentlicht.

Line Up

SHDW & Obscure Shape

Marco Bläsi, besser bekannt als SHDW und sein Studio Partner Obscure Shape gründeten 2014 das Label from Another Mind und feierten Parties unter dem gleichen Namen in ihrer Heimatstadt Stuttgart. Auch dieses Jahr lassen sie Floor 1 aufleben und raven mit uns in die Geburtstagsnacht!

Line Up

Township Rebellion

Wenn Township Rebellion am Mixer stehen, blickt man in zufriedene Gesichter sieht rockende, ravende Menschen. Mit ihren eingängigen Produktionen schaffen die Jungs es, nicht nur sämtliche andere Produzenten und DJ-Kollegen, sondern noch vielmehr Hörer und Tänzer in ihren Bann zu ziehen. Im Studio werden dabei ständig neue, lebendige, bewegende Tunes gebaut, die ihnen den Support von Künstlern wie Kellerkind, Koletzki, oder Moonbootica einbrachten. Ihr grandioser Sound vereint alles in sich: Deepness, Melodie, Groove. Jeder Track nimmt einen ganz besonderen Verlauf und baut sich mit spezieller Raffinesse auf, bis sich alle Spuren miteinander vereinen.

Line Up

Victor Ruiz

"From Brazil with Love": Victor Ruiz, Stammgast in den Beatport Top 100 Charts und derzeit einer der besten Techno-DJs. Man sagt, dass er dem Techno eine verführerische Note einhauchen kann - laut, dreckig aber mit einer Prise Brasilien. Wenn federnder, energetischer Tech-House erklingt, dann ist es Victor Ruiz.

Line Up

Alexander Maier & Philipp Werner

Nach ihrem letztjährigen SEMF-Debut heißt es für das Duo dieses Jahr wieder: Burning down the SEMF!

Line Up

Marius Lehnert b2b Saschko

Die Liebe zur Musik und zum Vinyl waren nicht nur ausschlaggebende Faktoren dafür, dass Marius Lehnert sich als DJ etablieren konnte, sondern sind auch heute noch die Grundlagen. Durch seine Residency im berühmt-berüchtigten Stuttgarter Club Rocker 33 hat Marius die erste größere Aufmerksamkeit erhalten. Bei der SEMF ist Marius Lehnert eine feste Größe und bereits seit dem zweiten Jahr mit dabei. Gemeinsam mit Kowalski Club Betreiber und Resident Saschko bringt seinen besonderen Sound mit auf das SEMF für ein ganz besonderes B2B Set.

Line Up

ReworkLive

Rework sind Michael Kuebler und Daniel Varga, die ihre ersten internationalen Club-Hits LOVE LOVE LOVE YEAH und YOU'RE SO JUST JUST auf der Frankfurter Techno-Institution Playhouse veröffentlichten. Nach ihrem international gefeierten ersten Album "Fall Right Now“ 2003, ist ihr zweiter Langspieler „Pleasure Is Pretty“ 2007 erschienen. Der 3. Longplayer „You Play“ 2014 auf Visionquest. Dazu gründeten sie ihr eigenes Label Loveyeah Records. Ihre Tracks wurden von Künstlern wie Trentemøller, Magda, Roman Flügel, Alter Ego, Losoul und vielen anderen gespielt. Einige Songs fanden sich auch auf verschiedenen Compilations wieder, wie zB. bei Richie Hawtins legendäre „Closer To The Edit“ Mix, auf Famous When Dead Compilations, Fabric DJ-Mixes oder auf Magda's Balance 27 Mix. In der Pipeline liegt aktuell eine brandheisse EP auf dem My Favorite Robot Label aus Toronto, die Mitte September erscheint und soundtechnisch wieder mehr an die Anfänge Reworks und deren roughen, funky minimalen Style aus früheren Zeiten anknüpft.

KOMME-WAS-WOLLE STAGE

Alex Bartz b2b Peter Kneer / Braunbeck / Cruzo Lively b2b Gleb Gornov / Dave Leon feat. Bene Boll & Tillmann Gatter LIVE/ Farfan b2b Janjoulow / Fejká LIVE / kriZe b2b Lo Li / LDS / Christofer Henn b2b Gustav Gustavson / Rework LIVE / Vamos Art

Jetzt Tickets sichern!
Ihr Browser ist veraltet!

Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um diese Website korrekt darzustellen.

Den Browser jetzt aktualisieren×